Downloads

B

BIM-Leitfaden fĂĽr den Mittelstand
Zukunft Bauen – der BIM-Leitfaden zeigt, wie sich auch kleinere Projekte mit BIM planen und umsetzen lassen und richtet sich an Bauherren, Architekten und Fachplaner.

BIM-Leitfaden fĂĽr den Mittelstand

D

Digitales Planen und Bauen – BMVI-Stufenplan zur Einführung von BIM
In drei Stufen zum Digitalen Bauen // Pilotprojekte // Standardisierung: Industry Foundation Classes

www.bmvi.de

E

Erlass BMUB
Im Erlass vom 16.01.2017 – adressiert an seine nachgelagerten Behörden – verfĂĽgt das BUMB, wie „ab sofort bei neuen zivilen Neu-, Um- und Erweiterungsbauvorhaben (…) im Inland mit einem geschätzten Baukostenvolumen ab 5 Mio. € (brutto, ohne Baunebenkosten)“ vorzugehen ist.

BMUB-Erlass vom 16.01.2017

EinfĂĽhrung von BIM im PlanungsbĂĽro: In zehn Schritten zum Erfolg
Der BIM-Experte Ulf-Günter Krause rät in seinem lesenswerten Blog „Wie kann ein Architekt BIM einführen?“, den Prozess in zehn Einzelteile zu gliedern.
(Quelle: PBP PlanungsbĂĽro professionell – ID 44090417)

https://ulfkrause.wordpress.com

F

Forum: Zukunftsforum Digitales Planen und Bauen vom 15.12.2015
Unter nachstehendem Link stellt das BMVI alle Vorträge des Zukunftsforums als Download zur Verfügung.

www.bmvi.de

Forum: 2. Zukunftsforum zur Digitalisierung des Bauens vom 24.01.2017
Unter nachstehendem Link stellt das BMVI alle Vorträge des Zukunftsforums als Download zur Verfügung.

www.bmvi.de

H

Handbuch „BIM fĂĽr Architekten – 100 Fragen – 100 Antworten“
Aufgrund der aktuellen BIM-Entwicklungen geben aktuell die Bundesarchitektenkammer (BAK) und das Bundesbauministerium (c/o BMUB) ein Handbuch als BIM-KurzeinfĂĽhrung fĂĽr Architekten und Ingenieure heraus.

www.baulinks.de

Handbuch der EU-BIM-Task Group
Die EU-BIM-Task Group hat im Juli 2017 ein Handbuch zur Einführung von BIM in den europäischen Ländern erarbeitet (English Version).

www.eubim.eu

Handbuch für die Einführung von BIM durch den europäischen öffentlichen Sektor
Das Handbuch enthält strategische Maßnahmen zur Verbesserung der Leistung des Bauwesens und ist nun auch in deutscher Sprache verfügbar.

www.eubim.eu

I

IFC-Schnittstellen
In einem Vortrag von buildingSMART Deutschland werden die Anwendung von IFC und der aktuelle Stand der Technik erläutert.

YouTube

K

KfW-Merkblatt ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit
Das Merkblatt zum „ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit“ informiert über Möglichkeiten von zinsgünstigen Krediten für Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben und damit für die Implementierung von BIM.

Merkblatt Digitalisierungs- und Innovationskredit KfW

L

Leitfaden BIM fĂĽr Deutschland
ZukunftBAU, ein Forschungsprogramm des BMVBS, im Auftrag des Bundesinstituts fĂĽr Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt fĂĽr Bauwesen und Raumentwicklung (BBR)

BIM-Leitfaden fĂĽr Deutschland, Endbericht

Leitfaden Geodäsie und BIM
Der „Leitfaden Geodäsie und BIM“ versteht sich als kompakte Informationsquelle und als ein Nachschlage- werk fĂĽr den dynamischen BIM-Markt. Ăśber 50 Autoren aus Unternehmen, Behörden, wissenschaftlichen Institutionen und nicht zuletzt auch Bauherren haben ihr Know-how zusammengetragen. (Quelle: dvw.de)

www.dvw.de/merkblatt

Leitbild Gemeinsam Planen
Architekten und Ingenieure Technische AusrĂĽstung auf dem Weg zu einer neuen Planungskultur

www.gemeinsam-planen.de

S

Standards
Der Verein buildingSMART entwickelt offene Standards und Spezifikationen für die Arbeitsmethode BIM. Offene Standards zum Informationsaustausch werden abgedeckt durch das IFC-Datenmodell, die IDM Datenaustauschprotokolle und dem bSDD Datenwörterbuch.

www.buildingsmart.de

Stufenplan zur EinfĂĽhrung von BIM
Bundesminister Dobrindt hat am 15.12.2015 auf einer Fachkonferenz in Berlin den Stufenplan zur EinfĂĽhrung von BIM in Deutschland vorgestellt. Der Stufenplan sieht die EinfĂĽhrung in drei Schritten vor.

BIM Stufenplan Digitales Bauen

Stufenplan zur EinfĂĽhrung von BIM – Fortschrittsbericht Jan/2017
Was in erster Phase des Stufenplans erreicht wurde und welche Aufgaben in der zweiten Phase zu lösen sind, darüber gibt der sogenannte Fortschrittsbericht „Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen“ Auskunft.

Stufenplan Digitales Planen und Bauen – Fortschrittsbericht, Stand Januar 2017